Sylvia Lundschien

freie Redakteurin | Ev. Journalistenschule, Berlin

2 Abos und 1 Abonnent
Artikel

Zwischen Abfallberg und Zero Waste | transform magazin

Ben neale 245470

Machen Verzicht und Nachhaltigkeit aus uns bessere Menschen?

Machen Verzicht und Nachhaltigkeit aus uns bessere Menschen? Oder sind es nur Konsumoptionen, die uns zur Abgrenzung und Aufwertung dienen?


Diese Zeiten sind längst vorbei. Nachhaltigkeit ist heute Statussymbol und Instagram-Hashtag zugleich. Rund um das Thema "Nachhaltigkeit" ist mittlerweile eine ganze Industrie erwachsen. Dutzende von Siegeln buhlen beim Einkauf darum, mein verknittertes Konsumgewissen glattzubügeln, denn ethische und ökologisch durchdachte Produkte und Dienstleistungen sind ein Profitgeschäft. "Greenwashing" nennt sich das im schlimmsten Fall, also die Auszeichnung von Produkten und Dienstleistungen nach sehr geringen oder selbst erfundenen Standards, die im Grunde nur das eigene Gewissen erleichtern. Dabei frage ich mich: Ist Nachhaltigkeit im Alltag heute mehr als nur Konsumentscheidung - ist sie auch politisches Statement?

Zum Original