Article

Keine einfachen Antworten

„Das Bild vom angeblich bedrohlichen Islam wird in der Gesellschaft ständig reproduziert“, sagt Professorin Schirin Amir-Moazami vom Institut für Islamwissenschaft der Freien Universität. Die Sozialwissenschaftlerin beschäftigt sich seit Jahren unter anderem mit islamischen Bewegungen in Europa. Dass in der öffentlichen Debatte immer wieder Muslime pauschal mit potenziellen Attentätern und Islam mit Terrorismus in Verbindung gebracht würden, findet Amir-Moazami bedenklich. „Es steht außer Frage, dass sich die Attentäter von Paris auf den Islam berufen haben. Dennoch gibt es keinen ursächlichen Zusammenhang zwischen Terrorismus und islamischer Religion.“ Rétablir l'original