10 abonnements et 9 abonnés
Interview

Sylvia Earle: "Der Ozean ist in großer Gefahr"

Sie tauchte als erster Mensch allein in einer Kapsel tausend Meter hinab ins
Meer, sie lief auf dem Boden der Tiefsee und lebte tagelang in einem
Forschungslabor unter Wasser: Seit über sechs Jahrzehnten erforscht die
US-Amerikanerin Sylvia Earle den Ozean. Die Jeanne d’Arc der Meere,
wie manche sie nennen, hat zahlreiche Arten entdeckt und unzählige
verschwinden sehen. Sie sagt: Beim Meeresschutz geht es auch um unsere
Existenz. Ihren Optimismus hat sie sich auch mit 82 Jahren bewahrt