Dr. Helga Wäß

Freie Journalistin, Kunst, Kultur Trends und mehr, München

1 Abo und 1 Abonnent
Artikel

Silvester in Muenchen

Ambach starnberger see foto helga waess

Starnberger See, Foto: Helga Waess (Archiv)

München: Silvester

Theater - Feuerzangenbowle (Isartor) - gutes Essen - Silvesterparty - Feuerwerk

 Die Münchner Philharmoniker, das Hard Rock Café und das Hotel Bayerischer Hof rufen zur Silvesterparty


Wer Silvester in München abwechslungsreich genießen möchte, der findet hier bestimmt das Richtige!

Wie wäre es bereits am morgen mit einem ausgiebigen Frühstück und dann erst einmal ins Museum. Nein, das ist nicht langweilig, denn Ausstellungen und Events für jeden Geschmack sorgen für eine Große Auswahl: So könnte man die Ausstellung "Liesl Karlstadt: Schwere Jahre 1935-1945" am Sonntag, den 31. Dezember 2017, ab 10:01 Uhr im "Valentin Karlstadt Musäum" besuchen. In der Villa Stuck sind die Träger des Danner-Preises 2017 ab 11:00 Uhr zu sehen: Efrat Natan und Nahum Tevet.


Wer noch einmal "Bildschön - Ansichten des 19. Jahrhunderts" sehen möchte, der kann ab 10:00 Uhr in die Städtische Galerie im Lenbachhaus und den Kunstbau gehen. Und beim "Herrn der Krippen", den Sammler, Stifter und Visionär Max Schmederer kann man das Weihnachts-Geschehen ab 10:00 Uhr im Bayerisches Nationalmuseum noch einmal an sich vorbeiziehen lassen. Oder es geht gleich aufs Land, an den Tegernsee, wo Paul Flora im Olaf Gulbransson Museum zu sehen ist (ab 10:00 Uhr)


Klassische Musik und Ballett aus St. Petersburg

American Dreams erlebt man ab 20:00 Uhr im Gasteig - Carl-Orff-Saal. Und die Münchner Philharmoniker zusammen mit den Solisten des St. Petersburg Festival Balletts und Enrico Delamboye versüssen ebenfalls ab 20:00 Uhr die "Last Night of the Year" (Tickets sollt man schnell noch holen)


Hard Rock Café und Blechschaden


In der Innenstadt lockt das Hard Rock Cafe München zum Silvester ( ab 20:00 Uhr) und wer "Silvester mit Blechschaden" erleben will geht zur gleichen Zeit in den Herkulessaal der Residenz.

...

Zum Original