15 subscriptions and 12 subscribers
Radio feature

Zwischen den Welten. Tagebücher aus der Intensivstation.

Auf der Intensivstation kann es laut zugehen. Ein ganzes Arsenal an Maschinen überwacht und versorgt die Patienten mit dem Lebensnotwendigen. Sie liegen reglos in ihren Betten und befinden sich im künstlichen Tiefschlaf oder einem anderen außergewöhnlichen Bewusstseinszustand. Geräusche und andere Reize nehmen sie trotzdem wahr. Noch Monate bis Jahre nach dem Ereignis leiden viele Patienten unter den Folgen ihres Aufenthaltes - unabhängig von der Erkrankung, die der Grund dafür war.
Am Kaiser-Franz-Josef-Spital in Wien geht eine Gruppe von Pflegern und Schwestern einen ungewöhnlichen Weg, um den Patientinnen und Patienten zu helfen. Sie schreiben Tagebücher.

http://oe1.orf.at/programm/369344