12 subscriptions and 12 subscribers
Article

Elbphilharmonie: Grandiose Akustik

Dp 17 01 elbphilharmonie

15 Jahre wurde geplant und gebaut, 789 Millionen Euro hat sie am Ende gekostet. Jetzt wird die Hamburger Elbphilharmonie mit rund sechs Jahren Verspätung offiziell eröffnet. Unsere Korrespondentin hat sich Hamburgs neues Wahrzeichen schon einmal angesehen. Von Yvonne Pöppelbaum

FERTIG steht in großen, weiß leucht­enden Buchstaben an der gigantischen Glasfassade. Die Bauarbeiten an der Elbphilharmonie, Hamburgs berühmtester Großbaustelle, sind endlich vorbei. Dass dieses Gebäude einmal fertig würde, hat über Jahre fast niemand geglaubt: Seit Ap­ril 2007 wurde fast zehn Jahre am neuen Konzerthaus gebaut – mit Pausen. Aus den 77 Millionen Euro, die die Hambur­ger dafür zu Beginn zahlen sollten, sind am Ende 789 Millionen geworden. Die für 2010 geplante Eröffnung wurde immer weiter verschoben. Über Jahre wurde die Hamburger Elbphilharmonie eines der berühmten Großprojekte, die immer teu­rer und immer später fertig werden, wie der Flughafen in Berlin, wie der Bahnhof
in Stuttgart.

Lesen Sie weiter in Heft 1/2017 von Deutsch perfekt!


Original