1 Abo und 0 Abonnenten

Flagge zeigen für Demokratie und Toleranz: Mitmachen beim Interkulturellen Fest in Warburg!

Flagge zeigen für Demokratie und Toleranz: Mitmachen beim Interkulturellen Fest in Warburg!
Sändäpause

Bringen Farbe nach Warburg: Sändäpause | „Buntes Warburg – gemeinsam für Demokratie und Toleranz“



Das Motto ist eindeutig, der Auftrag ebenso: „Buntes Warburg – gemeinsam für Demokratie und Toleranz“. Unter diesem Motto soll am 6. und 7. Juli ein interkulturelles Stadtfest in Warburg stattfinden, zu dessen Planung sich am 11. Juni rund 70 Bürger trafen, um Ideen zu sammeln. 

Nicht nur Vertreter politischer Parteien, sondern auch nicht organisierte interessierte Bürger, sowie Mitglieder von Kirchengemeinden, gesellschaftlichen Vereinen und Kulturorganisationen tauschten Ideen aus und einigten sich auf ein grundsätzliches inhaltliches und strukturelles Konzept.

Das Motto ist eindeutig, der Auftrag ebenso: „Buntes Warburg – gemeinsam für Demokratie und Toleranz“.

Das Motto ist eindeutig, der Auftrag ebenso: „Buntes Warburg – gemeinsam für Demokratie und Toleranz“.



Zentraler Punkt des Festes soll der Warburger Neustadtmarktplatz werden, auf dem noch bis Oktober diesen Jahres die Porträts der Freilichtausstellung des „Museums der Menschheit“ zu sehen sein werden.

Über die Organisationsleitungsgruppe mit Birgit Kuchenreiter, Doris Hauck, Nora Wieners, Eric Volmert, Hubertus Kuhaupt und Rainer Mues hinaus gibt es noch 5 weitere Gruppen, die sich mit der Planung und Durchführung der Bühnenprogramme, Verpflegung, Öffentlichkeitsarbeit sowie Visualisierung und Aktionen befassen wollen.

Die Arbeitskreisgruppen sind wie folgt bennannt: Ak. Öffentlichkeitsarbeit (Hilla Zavelberg Simon), Ak. Bühnenprogramm (Stefan - Steve - Helg), Ak. Aktionen, Ak. Verpflegung (Daniela Dahlmann), Ak. Visualisierung

Angedacht und in Planung sind neben mehreren Live-Konzerten von Musikern unterschiedlichsten Genres auch Walking-Acts, Kabarett, Theaterstücke und Mitmach-Aktionen.

Die Kabarettistin Gerburg Jahnke (Kabarettduo Missfits) hat sich bereits bereit erklärt mit zu wirken. Auch Sarah Hakenberg und Erwin Grosche.

Sarah Hakenberg freut sich schon auf die Teilnahme an „Buntes Warburg – gemeinsam für Demokratie und Toleranz“



Spontan zugesagt haben auch schon diverse anderer lokale wie überregionale Künstler und Bands. Zum Beispiel: Sändäpause, The Djuks, 84breakdown, Krachwalze, Kokolores, Julian von Hunting Skally, Mutant Proof, Nightbearer, The Anchor Brakes, Colt Seevaz, Siegbert Schnösel, Zelle 108, Framework, Zweiheit, Bayou ... und es werden stündlich mehr.

The Djuks

The Djuks haben sofort für's Bunte Warburg zugesagt



Vielfalt auch musikalisch!

Inzwischen ist auch eine weitere Bühne für die Freunde der elektronischen Musik in Planung.

Weitere Bands und Künstler werden hier regelmäßig veröffentlicht!

Wer will mitmachen?

Dafür werden weitere engagierte Aktive aus allen Bereichen gesucht, die sich jederzeit bei den Mitgliedern des Bühnen-Teams u.a. Steve Helg oder Matthias Hucke ([email protected])oder beim Orgateam, zb:  Rainer Mues ([email protected]) ausschließlich schriftlich (!) melden können.

Allerdings steht über allem der 100%ige Charity-Gedanke! (Es gibt keine Gage, keine Fahrtkosten, kein Hotel, etc.) Wer Interesse hat, soll sich mit folgenden Informationen schriftlich melden. Name, Datum an dem er/sie kann, Zeitfenster, Anzahl der Personen und was man macht (Band/Musikstil, oder Walk-Acts, oder...)

Straßensperrungen

Eine Sperrung der Hauptstraße, Kalandstraße und Marktstraße wurde bereits beantragt, erklärte Rainer Mues dem Westfalen-Blatt in einem Interview erschienen am 15.06.19. Dort sagte er auch "Aber fest steht bereits: Wir sind auf Spenden angewiesen. Wir brauchen ja auch einen Sicherheitsdienst, eine Bühne mit Dach und Info-Stände."

Mues ist Mitglied im Vorstand der Bürgerinitiative »Lebenswertes Bördeland und Diemeltal«. Das Fest wurde über die BI als Veranstalter angemeldet. Die Vorteile lägen auf der Hand, unter anderem sei die Veranstaltung dadurch über die BI versichert.

Spenden sind erwünscht und nötig

Der nachfolgende Spenden-Aufruf wurde heute am 15.6. 2019 auf der Facebook Seite der Veranstaltung veröffentlicht. Direkt danach trafen bereits die ersten Spenden ein. Zu den ersten Spendern gehören auch die Veranstalter des "Rock for Tolerance-Open Air" am 13. Juli in Hann. Münden.

 

„+SPENDEN+
~ für das Bunte Fest in Warburg am 6. & 7. Juli!

Liebe Warburger & NRW-ler,
damit das ‘Bunte Fest’ in Warburg gut ‘auf die Bühne’ kommt, entstehen Kosten. Diese möchten wir gerne aus der Gemeinschaft der Vielen decken.

Jeder Betrag ist willkommen, ob 5€, 10€, 20€... 50€ ~ oder als Unternehmen vielleicht sogar ein richtig hoher Betrag - Jede Spende unterstützt die Organisation dieses bunten Wochenendes in Warburg im Sinne von Integration und Zusammenhalt! Wir werden großartig zusammen feiern...

Spendenkonto:

Name: Rainer Mues
Betreff: Buntes Fest
IBAN: DE 80472643672700 291100

Vielen lieben Dank Euch allen. Schön, dass sich so viele engagieren möchten, zusammen sind wir BUNT ~ Herzliche Grüße in Euer Wochenende...

Wichtige Info:
Spendeneingänge und mögliche Einnahmen auf dem Fest werden nach dem Fest komplett transparent mit den entstandenen Kosten gegengerechnet.“

 

» 6.-7. Juli 2019, Buntes Warburg - gemeinsam für Demokratie und Toleranz

» Facebook-Gruppe von „Buntes Warburg – gemeinsam für Demokratie und Toleranz“

» Weitere Events in Warburg

Read the full article