Vanessa Schneider

Freie Multimedia-Journalistin, Moderatorin, VJ & Sprecherin, München

1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Verleugnung, Wut, Depression: Diese Serien zeigen, wie unterschiedlich Menschen mit Trauer umgehen

Fernsehproduzenten machen um das Thema "Trauer" aber oft einen großen Bogen, aus Angst davor, Zuschauer mit einer belastenden Geschichte zu vergraulen. Das ändert sich langsam, in den letzten Monaten erschienen eine Reihe ganz unterschiedlicher Serien, in denen die Charaktere mit einem Verlust kämpfen. Die Serienmacherin Kit Steinkellner glaubt, dass diese Geschichten Menschen sogar helfen können, erzählt sie dem US-Radiosender NPR: " Menschen sind dankbar dafür, dass ihr Schmerz wahrgenommen wird und es fühlt sich erlösend für sie an, nicht trostlos und deprimierend." Steinkellner hat die Facebook-Serie "Sorry For Your Loss" geschrieben und dutzende Dankesnachrichten dafür erhalten.

Zum Original