5 Abos und 2 Abonnenten
Artikel

Heizen und Kühlen in den Städten der Zukunft

Cover2017

Energie Zukunft (2017)

Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahrzehnts habe ich mich für den hessischen Klimatechnik-Spezialisten Viessmann mit der „Zukunft des Heizens und Kühlens" beschäftigt. Den ersten Text (ERM-Medienpreis für nachhaltige Entwicklung 2010) finden Sie hier. Diesmal hat sich der Schwerpunkt geändert, denn die Klimatechnik steht vor einer Revolution. Auch die Infrastruktur des Heizens und Kühlens wird Teil des „Allesnetzes", wie es durch das Internet der Dinge und die Digitalisierung des Analogen heranwächst. In der „Smart City", die wir aus Gründen der Ressourceneffizienz benötigen, wird es interaktive Wärmenetze geben, ein Wärmeinternet, in das wir als Produzenten einspeisen und als Konsumenten entnehmen. Über all diesen Szenarien schwebt jedoch die Drohung vom Ende der Privatheit. Dieses Spannungsverhältnis habe ich versucht zu beschreiben.


Essay aus dem Buch: Jürgen Petermann (Hg.): Energie Zukunft. Effizienz und erneuerbare Energien im Wärmesektor. Viessmann 2017 (Eigenverlag)



Zum Original