Thomas Schumm

Wirtschafts- und Börsenjournalist, München

2 Abos und 0 Abonnenten
Artikel

Smart Beta // Schlauer anlegen mit ETFs?

Smart, das klingt gut. Das klingt nach Erfolg. Und es schwingt auch ein wenig mit, dass die anderen nicht ganz so geschickt sind, um das böse Wort dämlich zu vermeiden. Smart Beta ist seit einiger Zeit ein neues Buzz Word in der Finanzgemeinde. Smart Beta hat damit auch das Alpha abgelöst. Die Zweifel sind immer größer geworden, ob es ein Alpha überhaupt gibt, zumindest auf Dauer. Also brauchte es etwas Anderes. Aber was ist das eigentlich, Beta und Alpha? Vereinfacht gesagt, umschreiben die beiden griechischen Buchstaben Risiken und Renditechancen. Sie gehen zurück auf die nobelpreisgekrönten Forschungen von Harry Markowitz, Merton Miller und William Sharpe. Kurz gesagt, ist Beta der Markt und Alpha (unspezifische) Risiken und Renditechancen darüber hinaus. Alpha ist das, was Ihnen jeder Vermögensverwalter und aktive Fondsmanager verspricht. Er könne den Markt schlagen, als beispielsweise bessere Ergebnisse liefern als der DAX oder der Dow Jones, durch geschickte Aktienauswahl oder so, am besten, ohne dabei das Risiko zu steigern. Freilich, nur die allerallerwenigsten schaffen das und schon gar nicht auf Dauer. [Bildquelle: Dieter Schütz / pixelio.de] Weiterlesen ...

Zum Original