Thomas Schumm

Wirtschafts- und Börsenjournalist, München

2 Abos und 1 Abonnent
Artikel

Trade Republic Broker // Aktien und ETFs für einen Euro ordern

Bildquelle: Trade Republic

Wir kommen der Sache näher, dem kostenlosen Wertpapierhandel in Deutschland. Kostenlos? Ja. In den USA macht das Robinhood schon möglich. Jetzt will hierzulande Trade Republic nachziehen und einen provisionsfreien Wertpapierhandel ermöglichen.


„ Wertpapierhandel ist in Deutschland immer noch teuer, kompliziert und unkomfortabel. Das wollen wir ändern", sagt Christian Hecker, Gründer der Trade Republic. „Wertpapierhandel ist ein zutiefst mobiles Produkt und gehört auf das Handy. Durch den Einsatz moderner Technologie befreien wir die Anleger von hohen Kosten."


Pro Trade soll lediglich eine Fremdkostenpauschale (für die tatsächlich anfallenden Kosten) von einem Euro erhoben werden, unabhängig von der Ordergröße. Es gibt somit weder Handels- noch Depotgebühren und auch keine Negativzinsen.


Zum Original