3 Abos und 2 Abonnenten
Artikel

Nie genug - Jádu - Goethe-Institut

Alkohol enthemmt, ist Stimmungsmacher, verändert die Wahrnehmung. Und man bekommt ihn zu fast jeder erdenklichen Tages- und Nachtzeit. Für manche Menschen aber gibt es einfach kein letztes Glas, Alkohol macht sie krank und süchtig. Besonders für Menschen, die gesellschaftlich weit oben stehen, können Prävention, Therapie und Neubeginn voller Hürden sein.


Zum Original