3 Abos und 2 Abonnenten
Artikel

Dem Berliner Himmel so nah

Mei2 dom engel reaparaturkletterer

Industriekletterer reparieren am Donnerstag eine Engelskulptur an der Berliner Domkuppel. Foto: Peter Meissner

Weil Starkregen einen der Engel beschädigte, steigen Industriekletterer dem Dom aufs Dach - "Das hält die nächsten 100 Jahre".

Am Donnerstagvormittag steigen zwei Industriekletterer an der Nordwestseite des Berliner Doms hinauf, um den Triangelstab von einer der sechs Engelsfiguren zu reparieren. Die Befestigung des Stabs in der rechten Engelshand hatte sich gelockert und war aufgrund des Starkregens im Juni heruntergefallen. Zwischen 150 und 260 Liter Regen fielen damals pro Quadratmeter, am meisten war Tegel, am wenigstens Schönefeld von den Wassermassen betroffen.

Den Stab hatte der Haushandwerker bei seinen Kontrollgängen bemerkt. "Wir untersuchen den Dachbereich regelmäßig, damit sich kein Schmutz in den Regenrinnen sammelt und in den Dom abfließt. Allerdings finden wir auch Hüte und Schals, die den Besuchern heruntergeweht wurden", so Dom-Sprecherin Svenja Pelzel.

Zum Original