1 Abo und 1 Abonnent
Artikel

Ein Büro für Sichtbarkeit

Foto: Stella Schalamon

An den vier Fakultäten Gestaltung, Bildende Kunst, Darstellende Kunst und Musik sowie am Jazz-Institut Berlin, in der Bibliothek und der Verwaltung der UdK Berlin gibt es zwei Frauenbeauftragte. Für die Fakultät Darstellende Künste sind Susanna Rydz und Kerstin Iskra zuständig. Ein Besuch in ihrem Büro.

Versteckt in einem der Flügel der UdK Berlin in der Bundesallee, liegt das Büro der Frauenbeauftragten Susanna Rydz und Kerstin Iskra. Eine schmale Holztreppe führt dorthin. Die Decken sind niedrig, die großen Fenster mit Rundbogen hören abrupt auf. Man hat einen zweiten Boden gezogen. Ganz hinten im Raum, wo sich CDs und Notenbücher in den Regalen reihen, sitzt Kerstin Iskra an ihrem Schreibtisch. Sie schreibt noch eine Mail.


...weiterlesen unter: https://www.udk-berlin.de/universitaet/gleichstellungspolitik/akteurin-sein/divaversity-of-arts/magazin-diva-strategien-zur-gleichstellung/ein-buero-fuer-sichtbarkeit/

Zum Original