3 Abos und 1 Abonnent
Info-Grafik

Beratung bei Geldanlage | DieGeldin by ZDF WISO (Instagram)

komplette Galerie: https://www.instagram.com/p/CiutZI9N-HJ/
--

Das Thema Geldanlage ist ein kompliziertes: Viele Anlagemöglichkeiten, unverständliche Produktinfos und die Details im Kleingedruckten machen es noch schwerer, Geld gewinnbringend und sicher anzulegen. Was du tun kannst 👇

🤝 Beratung ist Vertrauenssache! Egal ob du dich an deine Hausbank oder eine unabhängige Honorarberatung wendest, achte auf Kompetenz: Frage z. B. nach Ausbildung, Werdegang und Referenzen. Achte bei der Honorarberatung darauf, dass es sich um Honorar-Anlageberater*innen oder Honorar-Finanzanlageberater*innen handelt. Sie sind bei der BaFin bzw. der IHK registriert und müssen bestimmte Standards erfüllen.

📝 Bereite dich gut vor und bleibe auch im Gespräch skeptisch. Notiere die Aussagen zum Risiko, zur Rendite und zur Verfügbarkeit des empfohlenen Produktes. Frage auch nach, auf welcher Grundlage das empfohlene Produkt ausgewählt wurde. Lasse dir Zeit und gehe offen mit Verständnisproblemen um.

📋 Bei Banken ist ein Beratungsprotokoll Vorschrift. Dafür wird u. a. deine Risikoklasse festgelegt, z. B. 1 für risikofreie Anlagen wie Tagesgeldkonto oder 4 für spekulative Anlagen wie Optionsscheine. Auch die Empfehlungen aus der Beratung müssen vermerkt werden. Tipp: Prüfe, ob die Angaben vollständig und korrekt sind und bestehe auf etwaige Änderungen. Das Protokoll kann helfen, um eine Fehlberatung nachzuweisen.

💶 Kosten und Provisionen schmälern den Ertrag, den du mit deiner Anlage erzielen kannst. Achte daher darauf, dass du sie möglichst geringhältst. Bei Fonds und anderen Produkten fallen auch nach dem Verkauf noch Entgelte an.

Welche Fragen würdest du in einem Beratungsgespräch stellen?

Quellen: Verbraucherzentralen NRW, Niedersachsen & Baden-Württemberg; BaFin; Verbund Deutscher Honorarberater; Finanztip

--
im Auftrag von ZDF Digital für ZDF WISO