9 Abos und 2 Abonnenten
Artikel

Alternative Proteine: Neues Fleisch aus dem Drucker

Das Redefine Steak Tataki aus dem 3D-Drucker konnte in Hamburg verkostet werden. Serviert wurde die Rinderflanke mit Sesam, Spinat, Takuwan-Rettich und einer Ponzu Gewürzsauce.

Das israelische Start-up Redefine Meat produziert pflanzenbasiertes Fleisch aus einem 3D-Drucker und beliefert bisher nur die gehobene Gastronomie in Israel, den Niederlanden und Großbritannien. Jetzt kommen das Rind- und Lammfleisch, die Burger, Steaks, Würstchen und Kebabs nach Deutschland. 

Zum Original