1 Abo und 9 Abonnenten
Radio-Beitrag

Absurde Folgen der Währungskontrolle

Wird geladen ...

Der Bolívar, die nationale Währung Venezuelas, ist eine der teuersten Währungen der Welt. Zumindest, wenn es nach der Regierung geht, die den offiziellen Kurs festlegt. In Wahrheit aber ist das Geld viel weniger wert. Die strikte Währungskontrolle in dem südamerikanischen Land hat enorme wirtschaftliche Folgen: Viele Produkt sind nicht zu haben, die Korruption blüht.

Deutschlandfunk "Wirtschaft und Gesellschaft", 2014