1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Eva Kreienkamp

Nicht von einer, sondern von gleich drei Karrieren, spricht Eva Kreienkamp, 57, wenn es um ihre berufliche Laufbahn geht: Zehn Jahre war sie Managerin bei der Allianz, dann gründete die Mathematikerin 2001 mit ihrer Frau ein Beratungsunternehmen für Gender-Marketing und Diversity-Management. Sie seien mit dem Thema „sehr früh am Start“ gewesen, „wahrscheinlich zu früh“, sagt Kreienkamp heute. Es kam die Lehman-Pleite, die Aufträge für die Beratungen und Kongress-Veranstaltungen blieben aus. Kreienkamp ging zurück in die Festanstellung, übernahm 2009 die Geschäftsführung beim Hamburg-Köln-Express (HKX) – und wurde gewarnt: Diese Branche verlasse niemand so schnell. Und so war es auch, Kreienkamp fing Feuer für die Mobilität.


(Auszug)

Zum Original