Sandra Will

Journalistin, Humanistin, Arbeiterkind, Die WELT, Berlin

1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Medizinstudium in Polen: Vorsicht vor diesen Tücken - WELT

Deutschland gehen die Ärzte aus: Die meisten Mediziner fehlen hierzulande im Land Brandenburg. Hier kommen 251 Einwohner auf einen Arzt. Diese Quote liegt deutlich oberhalb des Bundesdurchschnitts, der 214 Personen beträgt. Kliniken benötigen dringend fertig ausgebildete Ärzte, doch die sind in Deutschland rar. Zu wenig Studienplätze, zu hohe Nachfrage - die Zulassungsbeschränkungen sind deshalb besonders hoch.

Nun verstärkt ein weiteres Problem den Ärztemangel. Das Auslandsstudium in Polen wird nicht mehr automatisch anerkannt.

Zum Original