Sandra Aïd

freie Journalistin, Reporterin, Fernsehautorin, Hamburg

1 Abo und 0 Abonnenten
TV-Beitrag

arte Journal: Dresden – Stadt in Trümmern

Wird geladen ...

Im Oktober 2014 demonstrierten in der Dresdner Innenstadt erstmals Bürger gegen die Aufnahme von Flüchtenden in Deutschland und eine vermeintliche „Islamisierung des Abendlandes“. Es war die Geburtsstunde von Pegida. Seitdem marschieren Montag für Montag selbsternannte Patrioten zu Tausenden durch die Stadt, hetzen gegen Ausländer und Muslime – mit verheerenden Folgen. Aus dem einstigen Elbflorenz mit humanistischer Kultur, boomender Hightechbranche und renommierter Forschung ist nun eine Bühne für Fremdenfeindlichkeit geworden. Was bedeutet das für die Stadt? (03.10.2016)