Robert B. Fishman

Journalist, (Hörfunk-)Autor, Fotograf, Dozent, Bielefeld (und München)

8 Abos und 11 Abonnenten
Radio-Beitrag

Heckenbeck - Das nachaltige Zukunftsdorf

Wird geladen ...

Sendung:

NDR Info - DIE REPORTAGE
Redaktion: Doris Schiederig

Zukunftsdörfer: Mit guten Ideen, Gemeinschaftsgeist und dem Engagement seiner Bewohner trotzen ganze Dörfer erfolgreich der Landflucht

Von Robert B. Fishman

Die Menschen ziehen in die Städte. Die Dörfer sterben aus. Erst schließt der Bäcker, dann der Fleischer, die Post und die Bank. Der Arzt ist längst in Rente gegangen. Zurück bleiben die Alten in verfallenden Häusern. Das stimmt - aber längst nicht überall. Im süd-niedersächsischen Heckenbeck zum Beispiel sind Wohnungen gesucht wie in guten Lagen Hamburgs.

Wo die Menschen ihr Dorf lieben, sich für die Gemeinschaft engagieren und mit ihren Nachbarn zusammenarbeiten, hat das Landleben Zukunft. Die vor 17 Jahren gegründete freie Schule lockt scharenweise junge Familien nach Heckenbeck bei Bad Gandersheim. Der Ort wächst beständig und hat inzwischen einen jüngeren Bevölkerungsdurchschnitt als viele Großstädte. Die Neu-Heckenbecker versorgen sich gemeinsam in einer solidarischen Landwirtschaft mit frischem Bio-Gemüse aus dem eigenen Dorf und locken Künstler aus dem ganzen Bundesgebiet in ihr Kulturzentrum Weltbühne. Gemeinsam haben sie ein Meditationszentrum gebaut und einen Bioladen eingerichtet. Die beiden Ärzte leben gut mit und von ihren Patienten im Ort.

Weil es im Dorf keine freien Wohnungen mehr gibt, greift die Initiative der Gemeinschaftsdörfler schon auf die Nachbargemeinden über. Sie renovieren alte Fachwerkhäuser, feiern mit den Alt-Eingesessenen Feste und aktivieren mit Veranstaltungen wie dem Oasenspiel ihre Nachbarn für gemeinsame Projekte. So ist ein neuer Boules-Platz im Dorfzentrum, eine Tramperbank für Mitfahrgelegenheit und vieles mehr entstanden.
Auch anderswo in Südniedersachsen gibt es neben viel Niedergang Projekte des Aufbruchs. Die Kreise Göttingen, Northeim und Holzminden bilden Dorfbewohner zu Moderatoren aus, die ihre Nachbarn zum Mitmachen motivieren. ....