6 Abos und 0 Abonnenten
Buch

24-ONE Feuerwache. Das Warten.

Den Menschen ein Gesicht geben

 

Als sie ankommt, da muss alles ganz schnell gehen. Es ist nicht viel mit Schichtübergabe. Ein dunkler Gong, eine Stimme aus dem Lautsprecher. „Voralarm Löschzug“, heißt es. Während die Einen gerade gehen wollen, kommen die Anderen gerade an. Feierabend gilt in diesem Moment nicht. Kurz darauf fahren sie vom Hof.

 

Elena Kaufmann bleibt zurück auf der Wache. Es ist das erste Mal, dass sie an diesem Tag wartet. Es ist nicht das letzte Mal. Wenig später kommen sie zurück. Diesmal war es „nur“ ein Fehlalarm. Doch was in dieser Schicht noch sein wird, das können sie nicht einmal erahnen.
Auch Elena Kaufmann erlebt das in „ihren“ 24 Stunden bei der Berufsfeuerwehr.
Sie erlebt hier, was es bedeutet, zu warten. Sie erlebt, was Bereitschaft heißt. Sie erlebt die Ungewissheit. Sie erlebt die Feuerwehr – von einer unbekannten Seite.

 

„Ich wollte ich bei meinen Fotos auf das konzentrieren, was die Menschen bei der Feuerwehr ausmacht. Ich wollte zeigen, dass es nicht nur die Männer und Frauen in ihrer schweren Uniform, mit dem Helm und dem Atemschutz sind“, erklärt Elena Kaufmann. In ihren Augen seien es nicht nur die Architektur und die öffentlichen Plätze, die das Porträt einer Stadt prägen. Es seien die Menschen, die in dieser Stadt leben und arbeiten. Vor allem die, die sich für andere einsetzen: „Ich habe einmal gelesen, dass man Feuerwehrleuten am Meisten vertraut, weil diese uns beschützen.“ [...]


Das Buch mit Texten von Paul-Philipp Braun Fotos von Elena Kaufmann ist im Elena Kaufmann Verlag erschienen.
ISBN: 978-3-00-062514-5