Natalie Mayroth

freie Journalistin & Fotografin

12 Abos und 12 Abonnenten
Artikel

Vom Studentenrapper zum Staatsfeind

26ni1vioe4 detail image 180841

Exil-Syrer, politischer Ökonom, Musiker und Aktivist: Mohammad Abu Hajar mit seiner Band Mazzaj and The Raboratory

Seinen ersten Text schrieb Mohammad Abu Hajar als Folge der amerikanischen Besetzung des Iraks, die 2003 begann. Damals wurde er politisiert. „Ich war so davon beeinflusst, als die Menschen aus dem Irak nach Syrien flohen. Ich musste einen Song darüber machen." Abu Hajar thematisiert Ehrenmorde, spricht sich gegen die nationalistische Agenda der Assad-Regierung aus, organisiert sich in oppositionellen Gruppen und bei Straßenaktionen. Er ist unangenehm. Vor neun Jahren schloss er sich mit anderen Rappern zusammen, gründet das Kollektiv Mazzaj, was auf Deutsch so viel wie Bewusstseinszustand heißt. ...


Zum Original