Michael Neubauer

Freier Korrespondent, St. Germain-en-Laye

1 Abo und 2 Abonnenten
weitere Kontaktdaten nur für torial Mitglieder sichtbar.

Login oder Registrieren

17, rue St. Pierre
78100 St. Germain-en-Laye
Frankreich


Zur Person

Michael Neubauer arbeitet seit 2012 als freier Korrespondent in Paris. Zuvor war er acht Jahre lang Politikredakteur der Badischen Zeitung in Freiburg. Für Print- und Onlinemedien schreibt er Reportagen und Features – vor allem über gesellschaftliche und politische Themen.

Neubauer schreibt über den Ausnahmezustand nach den Terroranschlägen in Paris, über gestrandete Flüchtlinge an der Seine inmitten der Hauptstadt, über Widerstände gegen die französische Energiewende. Für ein Porträt besuchte er in der Nähe von Toulon Céline Cousteau, die Enkelin des berühmten Meeresforschers Jacques-Yves Cousteau, um mit ihr über ihr Engagement für die Ozeane zu sprechen. Am Atlantik recherchierte er zum Thema Erosion in Orten, die jährlich mehrere Meter Land an das Meer verlieren. In Paris traf er die Starpianistin Hélène Grimaud für ein Interview über ihr neues Album und ihre Karriere.

Seine Texte erschienen in deutschsprachigen Medien wie zum Beispiel Die Zeit und Zeit Online, Badische Zeitung, Welt Online, Geo, Das Parlament, Jüdische Allgemeine, Die Rheinpfalz, Der Falter, Evangelischer Pressedienst, bpb.de und Zeitschrift Internationale Politik.

Auf www.lenachbar.de erzählt er vom Alltag der französischen Nachbarn und von Mentalitätsunterschieden, dort veröffentlicht er auch Momentaufnahmen aus Paris und der Provinz.

Der Conbook Verlag veröffentlichte 2015 seinen „Fettnäpfchenführer Paris“.

Michael Neubauer, geboren 1968 in Scheßlitz bei Bamberg, studierte Germanistik, Politik und Romanistik in Freiburg, Toulouse und Basel. Danach volontierte er beim „Verlag Volk & Welt“ in Berlin, anschließend bei der Badischen Zeitung. Für diese und für die Nachrichtenagentur ddp berichtete er von 2000 bis 2004 als Straßburg-Korrespondent aus dem Elsass und aus dem Europaparlament.

2002 erhielt er für eine Reportage über das Straßburger Problemviertel Neuhof den Deutsch-Französischen Journalistenpreis (Print). 2004 war er Stipendiat des Nordeuropa-Programms der Internationalen Journalistenprogramme IJP in Kopenhagen.

Der frühere Ausbildungsredakteur ist auch Dozent für journalistische Seminare am Zentrum für Schlüsselqualifikationen der Universität Freiburg.