1 Abo und 2 Abonnenten
Artikel

Weniger Geflüchtete, engere Betreuung im Saarland

Über 13.000 Geflüchtete sind 2015 nach Angaben des saarländischen Innenministeriums ins Saarland gekommen. Schon ein Jahr später kamen knapp 10.000 Menschen weniger. Im Jahr 2019 gab es laut Ministerium noch 1459 Asylbewerberzugänge, hauptsächlich von Menschen, die aus Syrien, dem Irak und Afghanistan geflüchtet sind.


Zum Original