1 Abo und 1 Abonnent
Artikel

Neuer Rückschlag für MV-Werften: Chef des Hong Konger Mutterkonzerns kündigt Rückzug an

Handelsblatt – Die alte Seefahrerregel, wonach der Kapitän ein sinkendes Schiff als Letzter verlässt, scheint Lim Kok Thay nicht auf sich zu beziehen. Der Milliardär aus Malaysia kündigte am Montag seinen Rückzug von der Spitze des taumelnden Kreuzfahrtkonzerns Genting Hong Kong an, zu dem der insolvente Schiffbauer MV Werften an der Ostsee gehört.

Zum Original