1 Abo und 1 Abonnent
Artikel

Omas vs. Enkel: Wie Technik Generationen verbinden kann

Seit fast 20 Jahren bringen in Marktheidenfeld Senioren anderen Senioren bei, wie Technik funktioniert. Bei einem Besuch kann man noch viel mehr lernen, auch als Junger.

Dreimal in der Woche kann man in die Stadtbücherei gehen und sich alle Dinge rund um Technik erklären lassen. Foto: Martin Hogger "Wo geht es hier zum Senioren-Internet?", flüstere ich zur Bibliothekarin über den Empfangstisch. Besonders leise, wie es sich ja in einer Bibliothek gehört. Sie zeigt mir den Weg. Also schlendere ich vorbei an den Zeitungen, die linke Treppe hoch bis auf die Empore, wo die Computer stehen. Während ich die 42 Holzstufen hochsteige, frage ich mich, ob dieser Weg für einen Senior komplett anders ist als für mich. Ich bin 25 Jahre alt und mit aller möglichen Technik aufgewachsen. Das Internet ist für mich normal. Obwohl ich bei einer "Zeitung" arbeite, lese ich Nachrichten meistens online. ...

Zum Original