1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Jetzt mitmachen und großes Kreativ-Paket Adobe CC 2018 gewinnen!

Wir verlosen bis zum 10. Januar eine Adobe-CC-Lizenz im Wert von rund 700 Euro. Viel Glück!

Zusammen mit Adobe verlosen wir eine Jahreslizenz der Creative Cloud im Wert von rund 700 Euro! Um zu gewinnen, tragen Sie sich einfach in das unten stehende Formular ein. Teilnahmeschluss ist der 10. Januar 2018, anschließend ziehen wir den Gewinner oder die Gewinnerin. Nicht zur Teilnahme berechtigt sind Mitarbeiter der Firmen Adobe und IDG Tech Media GmbH und ihre Angehörigen. Wir wünschen viel Glück bei der Verlosung! Wenn Sie ein mobiles Gerät nutzen, klicken Sie bitte hier .

Ob Fotografie, Videobearbeitung, Web- und App-Entwicklung und Desktop-Publishing (DTP): Die Creative Cloud von Adobe deckt all diese Disziplinen ab. Dabei greifen die Apps ineinander, und der Datenaustausch ist aufeinander abgestimmt. Herzstück der Creative Cloud sind - wie der Name erahnen lässt - die Cloud-Anwendungen und der Cloud-Speicher. Hier kann man unter anderem zentral Applikationen laden und installieren, den Bildbestand von Adobe Stock (ehemals Fotolia) durchsuchen, aber auch gemeinsam an einem Projekt arbeiten.

CC wird mit Sensei zunehmend intelligenter

Zunehmend an Bedeutung gewinnt zudem die künstliche Intelligenz Sensei. Diese erkennt beispielsweise bereits Bildinhalte einer eigenen Fotobibliothek wie auch dem Adobe-eignen Asset-Markt Adobe Stock, ehemals Fotolia. Schlagwörter beispielsweise für Hund, Berg, Baum muss man also im Idealfall nicht mehr von Hand vergeben. Sensei hilft auch zunehmend bei der Bildbearbeitung. Bilder kann man bereits jetzt in Photoshop optimal interpolieren, wenn man diese verkleinert oder vergrößert. Künftig wird Sensei beispielsweise dabei helfen, Motive frei zu stellen und andere Hintergründe beispielsweise für den Himmel auszuwählen.

Die bekanntesten Programme der Creative Cloud sind Photoshop, Lightroom, Illustrator, InDesign und Premiere. Web-Entwickler nutzen Dreamweaver. Mit seinen Programmen deckt Adobe also alle Bedürfnisse kreativer Anwender. Dabei lassen sich die Anwendungen in vier große Themenfelder einordnen: Design, Fotografie, Video und Audio sowie Web und UX. Wir stellen die Hauptanwendungen dieser Bereiche vor und zeigen, welche Dienste und Programme es zusätzlich gibt.

Abo-Modelle

Adobe bietet seit 2011 alle seine Kreativ-Programme für den gehobenen Anspruch und für den professionellen Einsatz als Abo-Modell an, 2013 hat Adobe die Kauf-Version Creative Suite eingestellt. Ein zunehmend zentrales Element wird der Adobe Cloud-Speicher, der Projekte zentral speichert und mit den verschiedensten Endgeräten genutzt werden können - sei es Desktop-Rechner oder mobile Geräte wie Smartphones und Tablets.

Fotobegeisterte erhalten mit dem Fotografie-Abo Photoshop CC, Lightroom CC Classic, Lightroom CC und 20 GB Cloud-Speicher für 11,89 Euro pro Monat. Wer mehr Cloud-Speicherplatz möchte, zahlt für 1 TB statt 20 GB 23,79 Euro pro Monat. Diejenigen, denen Lightroom CC ausreicht und ihre Fotos in der Cloud verwalten möchten, zahlen 11,89 Euro pro Monat für 1 TB Speicherplatz und Lightroom CC.

13 Programme der CC-Suite kann man zudem einzeln für 23,79 Euro monatlich mieten. Darunter zählt beispielsweise Photoshop, InDesign oder Premiere Pro. 100 GB Cloud-Speicher und eine eigene Portfolio-Webseite sind bei diesem Angebot dabei.

Alle Programme der Creative Cloud, das sind über 20 Desktop-Anwendungen, erhält man im Jahres-Abo für 59,49 Euro pro Monat, zusätzlich mit Adobe Stock für 95,18 Euro. Praktisch: Wer Adobe CC nur Projektweise für einen kurzen Zeitraum verwenden möchte, kann Adobe CC auch monatlich für 89,24 Euro mieten. Für Schüler, Studenten und Lehrkräfte gibt es Rabatte.

Alle Cloud-Angebote finden Sie hier im Überblick .

Die Desktop-Programme der CC kurz vorgestellt

Weitere Apps für mobile Geräte

Die drei Apps Photoshop Express, Photoshop Fix und Photoshop Mix ermöglichen eine Bildbearbeitung auf mobilen Geräten. Als Zusatz sind diese Apps durchaus einen Blick Wert, zumal sie auch ohne CC-Abo kostenlos genutzt werden können. Unterwegs malen kann man mit der App Photoshop Sketch. Interessant ist diese App vor allem für Scribbles größerer Bildprojekte. Aber auch die eine oder andere Pause lässt sich so kreativ füllen.

Alle Desktop-Apps der Creative Cloud sind auf der Webseite von Adobe aufgelistet . Außerdem finden Sie hier alle Creative-Cloud-Abos im Überblick .

Jetzt hier mitmachen und eine komplette Jahreslizenz Adobe CC 2018 gewinnen

Zum Original