1 Abo und 0 Abonnenten
Radio-Beitrag

Kinder mit Einschränkungen: Vergessen in der Pandemie

Wird geladen ...

Die Inzidenzen sinken und es gibt wieder Lockerungen. Eigentlich der perfekte Zeitpunkt
um auf die Corona-Krise zurückzuschauen und sich zu überlegen, was alles hätte besser
gemacht werden können. Eines dieser Dinge ist sicherlich die Beschulung von Kindern
und besonders die von Kindern mit Behinderungen oder bestimmten Erkrankungen. In der
Offenen Schule Köln werden knapp 400 Schüler*innen unterrichtet. Etwa ein Viertel von
ihnen hat einen sonderpädagogischen Förderbedarf. Jean Felix arbeitet dort als
Lernbegleiter in der Berufspraxisstufe. Hier werden die Schüler*innen auf das Berufsleben
vorbereitet. Ich habe mit ihm darüber gesprochen, was Distanzunterricht
für die Kinde bedeutet.