6 Abos und 8 Abonnenten
Radio-Beitrag

Grass in Taiwan: Geehrt, nicht umstritten

Wird geladen ...

Unbequem ist er noch immer, unerschrocken auch. Doch die Zeiten, in denen Günter Grass das moralische Gewissen der Nation war, sind wohl vorbei. Durch die späte Enthüllung seiner Mitgliedschaft in der Waffen-SS und zuletzt sein Israel-Gedicht hat Grass sich viel Kritik eingehandelt. Doch nicht überall trübt diese Debatte den 85. Geburtstag. In der Ferne, wo Propheten ja gemeinhin mehr gelten als im eigenen Land, wackelt Grass’ Denkmal nicht. Taiwan etwa widmet ihm dieser Tage gerade eine große Ausstellung. Wieso man sich ausgerechnet dort für Grass interessiert, berichtet Klaus Bardenhagen.