1 Abo und 6 Abonnenten
Artikel

Der Pommes-Krieg: Warum sich Kolumbien mit der EU anlegte

Ein Klassiker des kolumbianischen Straßenessens ist die „Salchipapa“. Das sind Pommes (papas) mit Wurststückchen (salchicha). Darüber kommen verschiedenen Saucen von Ketchup bis Ananas, nach Belieben geschmolzener Käse und Wachteleier. Foto: Andrés BO

Kolumbien hat Strafzölle verhängt gegen Pommes-Firmen aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland, weil deren Kartoffel-Exporte einheimischen Bauern schadeten. Stimmt das? Ein Lehrstück über den globalen Freihandel



Zum Original