Katharina Wasmeier

Freie Journalistin, Autorin, Lektorin, Nürnberg

1 Abo und 3 Abonnenten
Glosse

Rauf aufs Sofa - Königsgespräche

Virus ade, scheiden tut weh! Gehst du nicht bald nahach Haus lacht dich der Lohockdown aus, Virus ade, scheiden tut weh … Ja naja komm, doch, ist schon wahr! Jetzt hast du dich grad so schön eingerichtet in deinem Lockdown und dann soll das grad alles wieder vorbei sein – dabei gibt es doch noch so viel zu tun! „Der Trend geht eindeutig zum Distant Socializing!“ hat die Freundin bei der Abstandsséance letzte Woche noch erkannt, während sie versucht hat, sich mit dem Radl schnell um die eigene Achse zu wirbeln und gleichzeitig vorwärts zu schieben, quasi Windhose, um so einen breiten Korridor durchs Menschengewühl im Naherholungsbiet zu schneisen, und das ist wirklich gar nicht so einfach, weil der Gegenmensch weicht nicht gern aus, weil es ist ja schließlich jedem sein öffentlicher Raum, nicht immer nur der vom andern, nicht wahr! Es tippt sich übrigens grad auch beschwerlich, ist mir doch vorhin akkurat aufgefallen, dass im Zoom schlau mitschreiben simulieren und dabei unterm Kameraauge heimlich Nägel signalrot lackieren genau so lange heimlich bleibt bis man sich leuchtend an der Nase kratzt, das hab ich jetzt also nachholen müssen, weil bei aller Natürlichkeit: cave völlige Verwahrlosung! Insofern kann ich also schon auch verstehen dass in allererster Amtshandlung kaum dass man’s hat dürfen in die Shoppingmall hineingesaust hat werden müssen und sich mit wichtigen Grundnahrungsmitteln ausgestattet, Sneaker zum Beispiel und ein Billy und … Moment, der Marckus ruft an. Was, ach so? Nur wegen der Langeweile war das? Ja pardon, das tut mir leid, da denk ich immer nicht so gut mit. Ja, versteh schon, erst Langeweile und dann ist Frust und Zorn und dann gleich Schlägerei, und dann muss die Polizei wieder … Ja … Mhm … dabei soll die wirklich besser … Ja … Ja … Ah ja, Muttertag, da hast du recht, das wär nichts gewesen da mit ohne besuchen dürfen, und das im GottmitdirduLandderBayern, stell dir vor, sonst Aufstand im Wastl, das geht freilich nicht, wo man doch eh schon nur einmal im Jahr die Oma … Hm … mhm … Genau … Und wegen dem Fußball, da hast du dir wahrscheinlich auch überlegt, dass … Wie meinst du, wegen den Arbeitslosen und der Beschäftigung, die hätten doch Spargel und … ah, nicht zumutbar, verstehe … Ja, ja richtig, Vorbildfunktion, das hat der Kalle Rummenigge dir beim Golffrühshoppen schon erklärt, denk ich, dass der Fußballer als solcher doch eh als umsichtiges und reflektiertes W… Videobeweis, genau, den habt ihr ja zum Glück eh längst eingeführt. Du, aber vielleicht wär das eh besser wenn die Bundesliga ganz prinzipiell nur noch in Zorbing-Bällen … unwürdig, verstehe … Ja … Kinder eh im Biergarten … mit Abstand, da geb ich dir recht, mit … ah, mit Abstand die beste Lösung für alle, Mensch du, vergelt’s Gott, ich immer mit dem Nichtausredenlassen, gell. Aber du, ich müsst jetzt eh mal hier weitermachen, der Nagellack ist jetzt fertig und dann könnt ich noch schnell einkaufen gehen für den nächsten Lockdown. Ja … ja, genau, man lernt ja, gell! Also dann, tschüssadeservustschüss!