10 Abos und 11 Abonnenten
Reportage

"Burka ist der neue Punk"

Provokation durch Nacktheit oder Irokesenschnitt war gestern. Wer heute mit seiner Modenschau schockieren möchte, zeigt Burka. Aber darf ein Kleidungsstück, das in Teilen der Welt für die Unterdrückung von Frauen steht, modisch zelebriert werden? Wie passen Modernität und Islam zusammen? Und was sind eigentlich "Mipsterz"?

(...)

Die Verschleierung wird zur ultimativen Provokation in liberalen Gesellschaften, in denen Nacktheit, Tattoos, Piercings oder ausgefallene Frisuren niemanden mehr schockieren. "Burka ist der neue Punk". So bringt es Aladin El-Mafaalani, Professor für Politikwissenschaft in Münster, auf den Punkt. "Junge verschleierte Frauen sind oft sehr selbstbewusst. Ihr Umgang mit der Ablehnung ist vergleichbar mit dem Verhalten der Punks vor einigen Jahrzehnten. Als Pendant zum Irokesenschnitt der 70er löse der Schleier heute eine ganz ähnliche Angst und Ablehnung bei der Mehrheitsgeselleschaft aus. Aber warum ist das so?

(...)

BLONDE, Nr. 5/15, S. 74 - 80.