Julian Feldmann

Contentproducer, Filmer, Livestreamer, VJ, Bonn

1 Abo und 2 Abonnenten
Artikel

Musikalischer Mix von Beethoven bis Queen

Ernst kalkuhl gymnasium

Klassik, Musicalmelodien und Filmmusik: Die Schüler haben ein breites musikalisches Spektrum einstudiert Foto: Max Malsch

OBERKASSEL.  Kurz vor Konzertbeginn wurden noch schnell zusätzliche Stühle bereitgestellt, so groß war der Andrang im Ernst-Kalkuhl-Gymnasium (EKG) Bonn. Gut 80 Musiker gaben am Sonntagnachmittag das Sommerkonzert. "Die verschiedenen Künstler präsentieren heute die musikalische Arbeit des gesamten Schuljahres", sagte Chorleiter Ingo Wittrock.

Den Auftakt machte das Jugendorchester unter der Leitung von Grita Thomas. Mit dem bekannten Titelsong zum Film "Fluch der Karibik" setzte es gleich zu Beginn die Messlatte hoch. Die folgenden Schüler mussten den Vergleich aber nicht scheuen, auch sie zeigten ihr Können.


Das Programm war ein musikalischer Genuss, bunt gemischt von klassischen Stücken bis zu moderner Popmusik. Bereits nach wenigen Takten des Klarinetten-Trios raunten einige Zuschauer: "Das ist doch aus Schwanensee." So war es. Die beiden Elftklässler Janna Bergmann und Kristin Gerdes präsentierten mit Thomas Meyer Tschaikowskys Werk.


Natürlich durfte auch Beethoven nicht fehlen, und so würdigte Lauritz Lohmann ihn mit einer Variation über ein "Schweizer Lied". Voll war die Bühne, als der Chor "Tones on Fire" mit ungefähr 40 Sängerinnen und Sängern ein Medley aus dem populären Musical "The Phantom of the Opera" stimmgewaltig sang.


Einen Überblick aktueller Popsongs verschafften dem Publikum drei Schüler des Abiturjahrgangs. In ihrem Medley interpretierten sie Lieder von David Guetta bis Flo Rida. Sogar ehemalige Schüler fanden für das Sommerkonzert noch einmal den Weg zum EKG.


Janine Schneider-Gründel (Abitur 2006) trat mit der Familie als "Die Schneider-Band" auf. Mit Sologesang traute sich nur Valerie Haunz (16) auf die Bühne. Sie präsentierte das Lied "Der Zauberer und ich" aus dem Musical "Wicked". Für Valerie war das eine leichte Übung: "Ich konnte praktisch singen, bevor ich sprechen konnte, und seit sieben Jahren nehme ich professionellen Gesangsunterricht."


Das merkte auch das Publikum und honorierte den Gesang der Schülerin mit tosendem Beifall. Zum Abschluss heizte der Chor den Gästen mit rockigen Songs von Bon Jovi und Queen noch einmal richtig ein, um sie dann mit dem Musicalklassiker "Les Misérables" in den Sonntagabend zu entlassen.


Artikel vom 02.07.2013


Zum Original