Jakob Vicari

Freelance Creative Technologist & Wissenschaftsjournalist, Lüneburg

33 Abos und 55 Abonnenten
Text

Danke Occupy. Wir haben viel von Euch gelernt. Konzept.

Im Auftrag einer großen deutschen BANK hat das Medienbüro im Merkurhof im Jahr 2012 das Konzept für eine Broschüre entwickelt, die sich mutig mit dem Thema "Occupy" auseinandersetzt. Leider wurde das Konzept nicht umgesetzt.


Die Finanz- und Schuldenkrise erfordert von den Banken eine kritische Betrachtung der eigenen Rolle. Die Krise verpflichtet. Sie bietet aber auch eine große Chance. Die Chance, selbstbewusst aufzuzeigen, wie wichtig heute eine Bank ist, die sich in ihrer Zielsetzung nicht nur an Renditen orientiert, sondern an der Lösung weltweiter gesellschaftlicher Probleme. Die öffentlich propagierte Verantwortung einer Bank muss glaubwürdig mit Leben gefüllt werden.

Verantwortung ist ein großes Wort. Viele Unternehmen schmücken sich damit, wie der Erfolg des Schlagworts Corporate Social Responsibility beispielhaft zeigt.  

Unsere Idee für das Magazin : Die BANK stellt sich ihrer Verantwortung, indem sie sich auf eine Auseinandersetzung mit den Kritikern einlässt. Dafür nehmen wir den härtesten Prüfstein, den eine Bank sich zurzeit suchen kann: Die Occupy-Bewegung. Diese fordert von den Banken vehement Verantwortung. Doch welche Verantwortung meint sie? Und was versteht im Vergleich dazu die BANK unter Verantwortung?

[Artwork by Andine Müller]