3 Abos und 1 Abonnent
Artikel

Menschenkette am Montagabend

Zum bereits zehnten Mal hatte das Aktionsbündnis "Gera Gegen Rechts" zu einer Menschenkette für Solidarität in der Pandemie & Frieden aufgerufen. Rund 50 Menschen haben an der einstündigen Veranstaltung am Museumsplatz am Abend teilgenommen.

Neben Musik gab es einen Redebeitrag von Andreas Schubert (MdL Die Linke). Er sprach über seine Anfrage im Thüringer Landtag zum Polizeieinsatz bei der gleichen Veranstaltung vor Wochen zuvor.

Am 7. März versuchten die Teilnehmer der illegalen Demonstration, die seit Dezember montags von Rechtsextremen gelenkt durch Geras Straßen zieht, die angemeldete Versammlung zu überrennen. Die Polizei war an jenem Tag kräftemäßig nicht ausreichend vertreten und konnte größere Auseinandersetzungen nur knapp verhindern.

Auch am 21.März gab es eine unangemeldete Demonstration laut durch die Straßen zog. Die Bereitschaftspolizei war mit großem Aufgebot vor Ort und konnte die Demo von der angemeldeten Veranstaltung fernhalten. Beide Versammlungen lösten sich kurz nach 20 Uhr auf.