Dr. Helga Wäß

Freie Journalistin, Kunst, Kultur Trends und mehr, München

1 Abo und 2 Abonnenten
Artikel

11. Darmstädter Tage der Fotografie mit Merck-Preis 2020

Cover Kunst-Kultur-Blog - Foto-Biene, Foto: Helga Waess (Pressefotoarchiv)

Darmstädter Tage der Fotografie


Das Fotofestival „Darmstädter Tage der Fotografie" vom 23. Oktober bis 1. November 2020 zeigt zwölf kuratierte Ausstellungen mit 45 Fotografinnen und Fotografen aus aller Welt

 "8. Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie"

Darmstadt. Zum 8. Mal wird der mit 10.000 Euro dotierte Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie im Rahmen der Festival-Eröffnung verliehen. Die "Darmstädter Tage der Fotografie" werden vom Kunstforum der TU Darmstadt organisiert. Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain ist aktiver Förderer des Festivals, das als eine von drei Triennalen in der Rhein-Main-Region hohes Ansehen genießt. Der Kulturfond schätzt und betont damit Bedeutung der zeitgenössischen Fotografie für die Region. Ganz Darmstadt wird für dieses Photokunst-Event an zehn Tagen zum Treffpunkt von Fotografinnen, Fotografen, Fotografie-Sammlern und Foto-Freunden!


Der "8. Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie"

Die teilnehmenden Fotografen warten gespannt auf das Fotografiefestival mit der Verleihung des "8. Merck-Preises der Darmstädter Tage der Fotografie". Eine Auszeichnung die für den Fotokünstler ein Anschub für seine Arbeiten darstellt. Die Bekanntgabe der Gewinner und die offizielle Preisverleihung wird im Rahmen der Festivaleröffnung in Darmstadt am Freitag, den 23. Oktober (um 18:00 Uhr) stattfinden.


Ausstellung der nominierten Fotokünstler im Designhaus Darmstadt auf der Mathildenhöhe

Die hochkarätig besetzte Jury hat seit Herbst 2019 genau 302 Einsendungen erhalten, aus welchen 15 foto-künstlerische Positionen nominiert wurden. 

Diese Fotoarbeiten werden während des Festivals im Designhaus Darmstadt auf der Mathildenhöhe in einer kuratierten Ausstellung präsentiert.


Stifter des "Merck-Preises der Darmstädter Tage der Fotografie"

Der Sieger des Fotowettbewerbs wird den von dem Darmstädter Wissenschafts- und Technologieunternehmen Merck gestifteten Förderpreis erhalten, der in diesem Jahr zum 8. Mal verliehen wird. Neben dem Geldpreis erhält der oder die Fotokünstler/in eine Trophäe.

Die nominierten Foto- Künstlerinnen und Künstler des Merck-Preises der "11. Darmstädter Tage der Fotografie 2020" werden vom 23. Oktober bis 01. November 2020 ausgestellt

Die Institutionell kuratierten Foto-Kunst-Ausstellungen im Rahmen der "11. Darmstädter Tage der Fotografie" wird an mehreren Orten stattfinden.


Die 15 nominierten Aspiranten für die hochdotierte Auszeichnung „Merck-Preis" im Designhaus Die fachkundige Jury für den „Merck-Preises der Darmstädter Tage der Fotografie"

Die Jury für die Auswahl der 15 Nominierten Fotograf/Innen bildeten:


Alexandra Lechner (Fotografin, DTdFMitbegründerin, RAY-Kuratorin),

Ute Noll (On Photography, Bildredaktion DU),

Marcel Rauschkolb (Vorstand DTdF-Förderverein),

Julia Reichelt, M.A. (Leiterin des Kunstforums der TU Darmstadt),

Prof. Dr. Kris Scholz (Hochschule Darmstadt),

Gregor Schuster (Fotograf, DtdF-Mitbegründer)


Das Festival "11. Darmstädter Tage der Fotografie"

Als das wichtigste deutsche Fotoereignis wird das international ausgerichtete Festival "Darmstädter Tage der Fotografie" in diesem Jahr wieder viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Mit gesellschaftlich relevanter Themenstellung wird ein interdisziplinärer Gedanke in der Fotokunst gefördert.


Neben den Merck-Preis Ausstellungen werden vom 23. Oktober bis 1. November 2020 insgesamt zwölf kuratierte Ausstellungen mit 45 Fotografinnen und Fotografen aus aller Welt, die Fotografie in den Fokus der Kunstbetrachtung rücken.

..............

Zum Original