Dr. Helga Wäß

Freie Journalistin, Kunst, Kultur Trends und mehr, München

1 Abo und 2 Abonnenten
Artikel

Von Goya bis Manet in der Alten Pinakothek in München

Alte%2bpinakothek muenchen foto helga waess

Alte Pinakothek, München, Rückseite, Foto: Helga Waess (Pressefoto-Archiv)

#NeueNeuePinakothek in der Alten Pinakothek

 Eine umwerfende, eindringliche Kunstschau, die den Kunstbetrachter durch ein Jahrhundert der Veränderungen schleust Kunst

"Von Goya bis Manet" wird in drei Sälen und sieben Kabinetten der Alten Pinakothek im Kunstareal in München gezeigt

München. Das 19. Jahrhundert besucht zurzeit die Alte Pinakothek in München. Bis zum 24. Juli 2020: Werke " Von Goya bis Manet" sind aus der Neuen Pinakothek in die Alte Pinakothek gewandert, wo sie im im Ostflügel des Erdgeschosses präsentiert werden. Während sich die Neue Pinakothek umfangreichen Umbau- und Modernisierungs-Maßnahmen unterzieht und inzwischen komplett geräumt sein dürfte, zeigt das gegenüberliegende Museum seit dem 25. Juli 2019 bis zum 24. Juli 2020 neben den Alten Meistern auch den Aufbruch der Künstler des 19. Jahrhunderts hin zur Moderne. 


Rund 90 Skulpturen und Gemälde dokumentieren den Wandel in der Kunst vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zum frühen 20. Jahrhundert.


Der Besucher wandert in der Ausstellung vom Klassizismus zur Romantik und hinein in die beginnenden Moderne....
Zum Original