Dr. Helga Wäß

Freie Journalistin, Kunst, Kultur Trends und mehr, München

1 Abo und 1 Abonnent
Artikel

ART-COLOGNE-2018-Galerien

Zeppelin schlei%25c3%259fheim foto helga waess

Foto: Helga Waess (Archiv)

#artcologne2018 - ART COLOGNE 2018

 Internationale Galerien bringen hochkarätige Sammlerkunst an den Rhein

 Vom 19.-22. April 2018: 210 Galerien aus 33 Ländern auf der Art Cologne in Köln

Vom 19.-22. April 2018 wird Köln wieder zum Sammler-, Kuratoren- und Kunstliebhaber-Treffpunkt. Das so genannte Messe-Fieber in den Top-Galerien hat begonnen und auch junge Nachwuchs-Galeristen sind angesteckt. Es geht zum 52. Internationalen Kunstmarkt namens Art Cologne an den Rhein. 

Die Aussteller haben die Werke der Klassischen Moderne, der Nachkriegskunst und aktuelle zeitgenössische Positionen im Gepäck. Das künstlerische Geschehen unserer Tage wird in dem Sektor „NEUMARKT" mit so genannten JETZT-KUNSTWERKEN präsentiert. Hier und da werden sicherlich neue Künstler ihren Weg in den heiß umkämpften Kunstmarkt beginnen und in Köln auf so manchen Sammler treffen, der durch den Ankauf von Werken die Freiheit der jungen Kunstschaffenden garantiert.


210 Galerien aus 33 Ländern

Köln erwartet an die 210 renommierte Galerien aus 33 Ländern. Darunter sind Großgalerien wie David Zwirner, Hauser & Wirth oder auch der international agierende Thaddeus Ropac. Alle drei zeigen Vertreter der Gegenwartskunst. Wie ein Flaggschiff wird in diesem Jahr Larry Gagosian zum zweiten Mal am Rhein vor Anker gehen. Einige Galerien hatten in den letzten Jahren pausiert und sind wieder in Köln dabei. Wieder andere sind Erstaussteller. Wir denken hier an die Londoner Lisson Gallery, Esther Schipper aus Berlin und die Galerie Lelong aus Paris. Einen Debüt-Messestand auf der ART COLOGNE findet der Besucher bei Kamel Mennour (Wien, Paris) oder bei der Berlinerin Barbara Wien und bei Clearing aus New York und Brüssel.


...

Zum Original