Hanns-J. Neubert

Wissenschafts- & Technikjournalist, Autor, Berater für Kommunikationsprojekte, Hamburg

9 Abos und 6 Abonnenten
Artikel

Minister Jan Philipp Albrecht über die Energiewende in Schleswig-Holstein

Nachhaltige Bilanz mit Weitblick


Jan Philip Albrecht, der scheidende Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung in Schleswig-Holstein ist ganz zufrieden mit dem, was er in seiner Amtszeit erreicht hat. „Also ich denke, dass es eine ganze Reihe von Dingen gibt, die wir in den letzten vier Jahren hier über den Berg gebracht haben,“ sagte er in einem Gespräch mit ME2BE über die Fortschritte bei den erneuerbaren Energien, bei Klimaschutz und -anpassung. Gerade die Erneuerbaren sind im nördlichsten Bundesland zum wohl wichtigsten Erfolg geworden, wirtschaftlich wie gesellschaftlich.


Albrecht, dessen Ministerium entscheidend wichtige Themenbereiche für eine gesellschaftliche und vor allem wirtschaftliche Transformation umfasst, ist froh, dass in Schleswig-Holstein die frühere Entkoppelung zwischen Wirtschaftswachstum und ökologischer Nachhaltigkeit zunehmend aufgelöst wird, dass die Wirtschaft von der Einbahnstraße reiner Wachstumslogik wegkommt und in Kreisläufen und Zusammenhängen denkt: „Wir knüpfen wirtschaftliches Wachstum an ökologische Nachhaltigkeit und tragen so dazu bei, dass sich neue technologische Entwicklungen und neue Perspektiven auch wirtschaftlich dort ergeben, wo die Nachhaltigkeit wieder zu einem treibenden Faktor wird. Das erlebe ich hier.“


Gerade jetzt findet weltweit ein enormer Wandel statt, denn überall auf der Welt ist eigentlich klar, dass man sehr schnell vollständig auf erneuerbare Energien umsteigen muss, um das Erdklima für die Menschheit noch einigermaßen erträglich zu halten. Aber auch biologische und geologische Ressourcen fordern einen sorgsameren Umgang.


Weiterlesen: https://me2be.de/minister-jan-philipp-albrecht-ueber-die-energiewende-in-schleswig-holstein/ 

Zum Original