1 Abo und 0 Abonnenten
Artikel

Halbtrocken, trocken, staubtrocken - H2Oh! - Unser blaues Gold

Die Sonne knallt vom Himmel auf den Weinberg in Sommerach. Rebe an Rebe reiht sich auf dem trockenen und staubigen Boden aneinander. Von Schatten keine Spur. Doch das scheint den Weinpflanzen nichts auszumachen. Selbst in der Mittagshitze lassen sie ihre saftig grünen Blätter nicht hängen. In den tieferen Schichten des Erdreichs ist genug Wasser gespeichert, um den Durst der Weinreben zu stillen - noch.

Zum Original