Fred Turnheim

Journalist, Präsident Österreichischer Journalisten Club - ÖJC, Wien

2 Abos und 4 Abonnenten
Artikel

Weiße Fahne in der Journalismus & Medien Akademie

Journalismus-Lehrgang 2020/2021 mit neuem Konzept =


Wien, 6. Juli 2020 - Die Weiße Fahne konnte in diesen Tagen in der Journalismus & Medien Akademie des ÖJC gehisst werden. Alle sechs TeilnehmerInnen des aktuellen Studienlehrganges Journalismus haben die Abschlussprüfung bestanden. Die frischgebackenen JournalistInnen wollen künftig in allen Bereichen des Journalismus arbeiten. Die rund 250 Stunden dauernde Lehrredaktion ist mit Vortragenden aus allen Medienbereichen eine der umfassendsten, praxisorientierten Ausbildungsmöglichkeiten im deutschsprachigen Raum.

 

Ab Oktober 2020 wird diese Ausbildungsmöglichkeit den Anforderungen des Journalismus der Zukunft angepasst. In acht Modulen werden den künftigen Journalistinnen und Journalisten die Grundlagen des Berufes „Journalist“ erklärt.

 

Die Module sind:

  • Modul 0 Informations- und Aufnahmeverfahren
  • Modul 1 Journalismus & Kommunikation (Pflichtmodul)
  • Modul 2 Schreibwerkstatt – Schreiben für Zeitungen, Radio, TV (Pflichtmodul)
  • Modul 3 Print – wie gedruckt (Wahlmodul)
  • Modul 4 Fernsehen – nah gesehen (Wahlmodul)
  • Modul 5 Radio – gehört gelernt (Wahlmodul)
  • Modul 6 Online-Journalismus – Fakten gegen Fake (Wahlmodul)
  • Modul 7 Redaktionsmanagement (Wahlmodul)
  • Modul 8 Prüfung (Pflichtmodul)

 Das didaktische Konzept sieht in allen Modulen eine Mischung zwischen Vorlesungen und praktischen Übungen vor, wobei Radio-, Podcast und Fernsehsendungen sowie eine Abschlusszeitung produziert werden. Die Übungseinheiten finden alle in Wien statt, ein Teil der Vorlesungen wird online durchgeführt.

 

Für den Zugang zur Prüfung müssen sechs Module positiv abgeschlossen werden. Es ist auch möglich, jedes Modul einzeln zu buchen.

 

Die gesamte modulare Ausbildung umfasst nun 366 Unterrichtseinheiten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des ÖJC. (ÖJC/Red.)