3 Abos und 2 Abonnenten
Artikel

Das Ende von Russlands Zuckerberg

Pawel Durow — “Russlands Zuckerberg”, Gründer des “russischen Facebook” [Klons] — ist nicht mehr in Russland. Meldungen der Zeitung Iswestija zufolge (die zuvorvölligen Blödsinn [ru] über den Gründer von VKontakte geschrieben hatte), habe Durow das Land fluchtartig verlassen und befinde sich jetzt in einem Fünfsternehotel in Dubai. Dort wird der 29-jährige Multimillionär aber wohl nicht sehr lange bleiben. Zumal Iswestija auch berichtete [ru], dass Durow ein bemerkenswertes “Staatsbürgerschaft-für-Investoren” [en] Programm des zum Commonwealth of Nations [de] gehörenden föderalen Inselstaats St. Kitts und Nevis [de] auf den Kleinen Antillen nutzen will. Für den überschaubaren Betrag von 250.000 US-Dollar erwarb Durow angeblich die kittianisch-nevisische Staatsbürgerschaft, die ihm visafreies Reisen in 131 verschiedene Länder ermöglicht.


Zum Original