3 subscriptions and 2 subscribers
Article

Einfluss externer Beraterfirmen der Politik gefährdet die Demokratie

94k1xmzfr detail image 411089

(Foto: artens123/Clipedealer.de)

Ob Boston Consulting (BCG), Accenture, McKinsey, Roland Berger oder andere: Der politische Einfluss externer Beraterfirmen für die Politik und damit auch für die Bundesregierung wird immer stärker. Inzwischen schreiben Unternehmensberatungen an Gesetzestexten mit.

Dass auch führende Politiker angesichts immer komplexerer Fragestellungen gelegentlich Expertise benötigen und eine Unternehmensberatung einschalten, lässt sich durchaus nachvollziehen. Allerdings hat die Bundesregierung allein in den zurückliegenden fünf Jahren 3.800 Berateraufträge mit einer Summe von sage und schreibe 716 Millionen Euro vergeben. Darauf angesprochen, zeigt sie sich erstaunlich Kritik-resistent. Dies, obwohl unzählige und aufwändig geführte Ministerien mit stark wachsenden Mitarbeiterzahlen zur Verfügung stehen, die eigentlich die überwiegende Arbeit schultern sollen. Inzwischen aber lässt sich die Politik steuern. Beraterfirmen nisten sich wie ein Virus in den Politikbetrieb ein und wirken durchaus gesellschaftsverändernd.Ob Boston Consulting (BCG), Accenture, McKinsey, Roland Berger oder andere: Der politische Einfluss externer Beraterfirmen für die Politik und damit auch für die Bundesregierung wird immer stärker. Inzwischen schreiben Unternehmensberatungen an Gesetzestexten mit. Weiterlesen in SPREEZEITUNG.


Original