1 subscription and 0 subscribers
Article

Schmökern, bitte!

Welche Eigenschaften literarischer Texte lösen beim Lesen welche Reaktionen aus? Sind sie bei allen Lesern gleich - oder gibt es individuelle Besonderheiten? Unterscheidet sich das Lesen literarischer Texte in einem Buch vom Lesen auf einem Tablet oder E-Reader?

Solchen Fragen zur Wirkungsweise von gedruckten und digitalen Texten gehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eines interdisziplinären und internationalen Projekts am Arbeitsbereich Allgemeine und Neurokognitive Psychologie der Freien Universität unter der Leitung von Professor Arthur M. Jacobs nach. Sie folgen dabei einem theoriegeleiteten mehrschichtigen Multimethodenansatz, der qualitative und quantitative Analysen von poetischen und narrativen Texten mit vielfältigen Reaktionen der Leser verbindet.

Original