1 subscription and 0 subscribers
Article

Schrittmacher fürs Gehirn

Zittern, Zucken, Krämpfe - für Menschen, die unter Bewegungsstörungen leiden, wird manchmal schon ein Gang auf der Straße zum Spießrutenlauf. Sie müssen die fragenden Blicke ihrer Mitmenschen ertragen, werden oft ausgegrenzt. An der Charité - Universitätsmedizin Berlin untersucht ein Forschungsverbund die Ursachen von Bewegungsstörungen. Unter Leitung der Neurologin Professorin Andrea Kühn wollen Expertinnen und Expertisen unterschiedlicher Disziplinen in einer neuen Sektion die Zusammenhänge erforschen, um neue, passgenaue Therapien zu entwickeln.

Original