1 subscription and 5 subscribers
Feature

Was es mit den Cum-Ex-Files auf sich hat

Loading...

Ein Radio-Feature von Jennifer Lange und Christian Salewski.

Die Recherche-Ergebnisse, die unter dem Stichwort "Cum-Ex-Files" veröffentlicht wurden, haben zu zahlreichen Artikeln, einem Theaterstück, mehreren TV-Dokumentationen und diesem NDR Info Hörfunk-Feature geführt.
Der Schaden durch die Cum-Ex-Files in Europa beläuft sich der Recherche zufolge auf mindestens 55 Milliarden Euro.
Banker, Berater und vermögende Investoren haben sich bei Aktiengeschäften Steuern vom Staat zurückgeholt, die ihnen gar nicht zustehen - das ist das Ergebnis einer ein Jahr langen Recherche von 38 Journalisten von 19 Medien, koordiniert vom Recherchezentrum CORRECTIV. In Deutschland waren NDR Info, das ARD Magazin Panorama, "Die Zeit" und Zeit Online beteiligt.
Der Steuerraub, der in Deutschland begann, läuft heute, wie die Recherche-Ergebnisse zeigen, in vielen europäischen Ländern weiter. Der Schaden in Europa beläuft sich auf mindestens 55 Milliarden Euro. Mehr als die Hälfte davon wurde aus deutschen Steuergeldern an Banken und reiche Investoren ausgezahlt.
Dieses Geld fehlt nun etwa für den Bau und die Reparatur von Straßen, Brücken und Kindergärten. Inzwischen ermitteln Staatsanwaltschaften im ganzen Land.