1 subscription and 2 subscribers
Article

Naturschutzbund Aktion Insektensommer

Grashuepfer foto helga waess

Heupferd, Foto: Helga Waess (Archiv)

Naturschutz aktuell - NABU - Citizen Science-Projekt

Bürgeraufruf zur bundesweiten Insektenzählung

 Alle sind aufgerufen bis einschließlich 10. Juni die Insekten zu zählen!

Die Aktion Insektensommer ist gestartet und jeder kann mitmachen!


Bis 10. Juni 2018 zählen und bis 17. Juni an den NABU melden. 


Alle mögen ab sofort Insekten zählen und melden. Wer sich draußen aufhält sieht hier und da noch Insekten - aber deutlich weniger, als noch in unserer Kindheit. Unter dem Motto „Zählen, was zählt" ruft der Naturschutzbund (NABU) alle Bürger auf, die Insekten in ihrer Umgebung zu zählen. Noch bis zum 10. Juni können die Frühsommerinsekten gezählt und dem NABU gemeldet werden. In dieser bundesweiten Naturschutzaktion geht es darum die Artenvielfalt der in Deutschland lebenden Insekten zu dokumentieren.


- Tipps und Richtlinien für die Zählung-Listen finden sich auf der Homepage vom Naturschutzbund unter diesem Link. - 


Vermutlich gibt es bei uns 33.000 Insektenarten, 

deren Vielfalt, Lokalisierung und Anzahl bislang jedoch nur auf Schätzungen beruht. Jeder sollte mithelfen die Regionen und Populationen zu kartieren.


 Welche Insekten-Art wird gezählt?

Von der Blattlaus zur Fliege oder zum Schmetterling sollte jeder vorgefundene Sechsbeiner gemeldet werden. Der NABU gibt 16 Arten vor, die in Deutschland häufig vorkommen.

Auf diese Insekten sollte man besonders achten ...

Original