1 subscription and 2 subscribers
Article

SK Stiftung Kultur Nachlass August Sander

Muenchen kaufingerstr michaelikirche frauenkirche foto helga waess

München, Foto: Helga Waess

Kulturstiftung der Stadtsparkasse Köln, heute "SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn"

Der Nachlass von August Sander liegt in Köln


Sämtliche Nutzungsrechte liegen bei der SK Stiftung Kultur


Vor gut 53 Jahren verstarb der Photograph August Sander im Alter von 88 Jahren. Als Erbe trat sein Enkel Gerd Sander auf, der das Recht hat den Nachlass zu vermarkten oder zu veräußern. Wie die SK Stiftung Kultur (Kulturstiftung der Stadtsparkasse Köln, heute SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn) am 14. Februar 2017 mitteilte, hat sie bereits im Dezember 1992 den Nachlass des Fotografen August Sander (1876-1964) erworben. Der Verkäufer Gerd Sander, hatte als Enkel des Photographen das Recht zum Verkauf. Gerd Sander ist der Sohn des Galeristen Julian Sander.


Zu den Unstimmigkeiten über den Künstler-Nachlass von August Sander

kam es, nachdem die Galerie Hauser & Wirth, deren Galerien-Filiale in den Staaten eine Kooperation mit Julian Sander hat, am 9. Februar 2017 ankündigte:


"Hauser & Wirth is pleased to announce its worldwide representation of the Estate of August Sander in collaboration with the artist's great grandson Julian Sander of Galerie Julian Sander, Cologne."

 Zu guter Letzt ist auch noch das MoMa in New York im Gespräch.

Sämtliche Nutzungsrechte liegen bei der SK Stiftung Kultur

Die SK Stiftung Kultur erwarb, wie der Presse mitgeteilt wurde, neben dem Nachlass auch"sämtliche am Werk von August Sander bestehenden Nutzungsrechte" und dieses "örtlich, inhaltlich und zeitlich unbeschränkt".

Wie groß ist das Konvolut des Nachlasses August Sander in Köln?

Das Konvolut, welches im Jahr 1992, übernommen wurde, so die Stiftung  ...

Original