1 subscription and 0 subscribers

Projekt: Demenzprävention kommunizieren

Die medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes hat in der Entwicklung der letzten Jahre einen Schwerpunkt im Bereich Neurowissenschaften gelegt – und durch die Berufungspolitik hierbei gezielt die Demenzforschung gestärkt. Um diese Entwicklung organisatorisch zu unterstützen und entsprechend handlungsfähig aufzustellen, erfolgte im Januar 2009 die Gründung des DIDP, des Deutschen Instituts für Demenzprävention, mithilfe einer Anschubfinanzierung durch das saarländische Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft und der Universität des Saarlandes.

Als Projektmanagerin unterstütze Christine Pauli von 2010 bis 2013 die zielgruppengerechte Wissenschaftskommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des DIDP. Aufgabe war es, neue Erkenntnisse aus der Demenz-Forschung einer breiten Öffentlichkeit zu kommunizieren.